Tasting Notes #011: Brennerei Ehringhausen - Der kleine Lord Batch No. 04

Tasting Notes #011

Brennerei Ehringhausen
Kornbrand Der kleine Lord
Batch No. 04
1000 Flaschen
42% ABV

Das Sample wurde freundlicherweise kostenlos von der Brennerei Ehringhausen zur Verfügung gestellt. An dieser Stelle erneut herzlichen Dank! Wer mehr über die Brennerei erfahren möchte sollte hier schauen: https://youtu.be/acNjI3DAqAY

Heute mache ich mal einen Ausflug in die Welt der fassgelagerten Kornbrände, der sich wirklich gelohnt hat!

Farbe: Strohgold

Nase: Eine ordentliche, aber nicht phenolische Rauchnote trifft auf typisch kornartige Getreidenoten; dahinter verbergen sich gemischte Früchte, vor allem Kirsche und Pfirsich; abgerundet wird alles von Vanilletönen

Geschmack: Der Rauch wird deutlich stärker als in der Nase, gleichzeitig aber auch die Süße; nach einigen Sekunden machen sich auch die Getreidenoten wieder bemerkbar; durch die cremige Sherry-Süße ist der Kornbrand wirklich süffig

Abgang: Sehr sanft und trotz Rauch eher kurz, dies dürfte aber auch der Lagerdauer von knapp 2,5 Jahren geschuldet sein; dennoch machen sich zum ersten Mal die Fässer bemerkbar und sorgen für einen trockenen, leicht süßen Abgang

Fazit: Zum ersten Mal habe ich diesen Brand eher zufällig auf der Aquavitae 2018 probiert und war sehr begeistert. Daher wollte ich das Destillat unbedingt noch einmal ein einer neutralen Atmosphäre verkosten und kann sagen, dass meine Erwartungshaltung nicht enttäuscht wurde. Natürlich ist ein Unterschied zu einem schottischen Whisky vorhanden und natürlich kann sich der Korn nicht ganz verstecken. Aber die Fasslagerung hat der Spirituose wirklich gut getan und sorgt für ein angenehm zu treibendes Resultat, welches sich sehr gut mal in ein Tasting einstreuen lässt. Mit einer UVP von 49,50 EUR in der 0,5L Flasche ist es auch preislich nlich absolut im Rahmen, da ausschließlich ökologisch angebaute Rohstoffe verwendet werden. Klare Kaufempfehlung für Experimentierfreudige!


Älterer Post Neuerer Post