Tasting Notes #031: Clonakilty Bordeaux Finish

Clonakilty Ex-Rotwein Grain Irland Single Grain Tasting Tasting Notes

Ein Grain? Und dann auch noch aus Irland? Da muss man schon echter Liebhaber sein, um hier weiterzulesen. Doch das lohnt sich! Nach meinen letzten (positiven Erfahrungen) mit irischen Whiskeys und mit Grains (Hier geht es zur Verkostung des Haig Club) war ich natürlich neugierig, was dieser aus dem Hause Clonakilty zu bieten hat. 
Das Sample habe ich freundlicherweise von irish-whiskeys.de kostenfrei zur Verfügung gestellt bekommen, meine Eindrücke wurden jedoch hiervon unabhängig verfasst. 
Rahmendaten:
Farbe: Helles Rosé
Nase: Prickelnde Rotwein-Noten liegen in der Luft und kombinieren sich angenehm mit der für Grains so typischen Parfumnote. Auch Getreide mischt mit und bildet einen schwachen aber merklichen Kontrast zum Bordeaux. Das Weinfass kräftige Fruchtnoten, vor allem Sauerkirschen und Waldbeeren. Der Gesamteindruck wird abgerundet von malzig würzigen Noten, welche von der Intensität mit den Getreidearomen konkurrieren. Im Blender's Glas kommt der Alkohol trotz "nur" 43,6% sehr kräftig rüber, mal sehen wie sich dies im Mund entwickelt. 
Geschmack: Der Antritt am Gaumen ist hier deutlich sanfter und den 43,6% entsprechend. Die Früchte werden deutlich heller und süßer, es geht sehr deutlich Richtung Erd- und Himbeeren. Der Whiskey wirkt sehr süffig und gibt zugleich doch sehr würzige Noten ab, auch ein wenig Holz hat es in den Körper des Whiskeys geschafft. Mit acht Jahren für einen Single-Grain vergleichsweise jung fehlt es dem Spirit an einigen Stellen jedoch etwas an Intensität. In diesem Kontext hätten ein paar Prozent mehr Alkohol dem Eindruck eventuell doch positiv zugetragen. 

Abgang: Mittellang und sehr gefällig, auch hier gibt das Wein-Finish dem ganzen einen entscheidenden Kick und sorgen zusammen mit dem Getreide für ein würzig-süßes Ende. Die Parfumnote ist ebenfalls noch zu vernehmen, hält sich aber angenehm im Hintergrund.
Fazit: Erneut ein Grain, der positiv zum Image seiner Gattung beitragen kann! Das Finish im Bordeaux Cask gibt dem Whiskey über alle Ebenen schöne Noten, dürfte jedoch gerne noch intensiver ausfallen. Hier hätte mit einem längeren Finish oder höherer Alkoholstärke gearbeitet werden können. Insgesamt ist dieser Whiskey ein toller Drink für den kommenden Sommer und an warmen Tagen ein perfekter Begleiter!
(Beitrag enthält Produktplatzierungen von irish-whiskeys.de)

Älterer Post Neuerer Post